CDU Solingen würdigt Konrad Adenauer anlässlich seines 50. Todestages

Solingen/ Die CDU Solingen würdigt den ersten CDU-Bundesvorsitzenden und ersten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, Konrad Adenauer, anlässlich seines 50. Todestages als großen Staatsmann.

Foto: CDU Solingen

Der Solinger CDU-Vorsitzende, Sebastian Haug, erklärt: „Konrad Adenauer hat als erster Bundeskanzler 14 Jahre lang nicht nur die Geschicke der jungen Bundesrepublik mit Weitsicht gesteuert, sondern gleichsam die Geschichte Europas und der Welt mitgestaltet. Die Einigung Europas, die Versöhnung mit dem damaligen Erbfeind Frankreich und die Rückholung der letzten deutschen Kriegsgefangenen verbunden mit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zur Sowjetunion sind untrennbar mit seinem Namen verbunden.“

Auch die ersten Schritte zur Zurückgewinnung der vollständigen Souveränität und der Wiedervereinigung des geteilten Deutschlands gehen auf ihn zurück, so Haug.

„Wir behalten Adenauer aber nicht nur als Staatsmann in Erinnerung, sondern auch als Oberbürgermeister Kölns, zu dem er vor fast genau 100 Jahren gewählt wurde. Schon damals hatte er sich als Erfinder einen Namen gemacht und durch das von ihm patentierte „Notzeitbrot“ aus Mais und Gerste die Hungersnot im ersten Weltkrieg ein wenig gelindert.“

Rafael Sarlak, Pressesprecher der CDU Solingen ergänzt: „Auch wenn wir jungen Menschen Adenauer nicht mehr erlebt haben, so ist es dennoch unsere Pflicht, sein Erbe fortzuführen. Als Präsident des Parlamentarischen Rates war er wesentlich an der Ausarbeitung des Grundgesetzes beteiligt, das heute der Garant unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung ist. Als Mitunterzeichner der römischen Verträge hat er den Grundstein für die Europäische Union gelegt, die uns die längste Phase von Frieden und Stabilität in Europa gebracht hat. Die Lebensleistung Adenauers – er war bis ins hohe Alter von 87 Bundeskanzler – kann man gar nicht hoch genug schätzen.“

Erstellt von am 18.04.2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.