CDU hat zahlreiche Fragen zur Zukunft der Hauptschule Central

Solingen/ Für Torsten Küster, bildungspolitischer Sprecher der CDU, gibt es beim viel diskutierten geplanten Umzug der Hautschule Central zum neuen Schuljahr an die Krahenhöhe nach wie vor mehr Fragen als Antworten:

Foto: CDU Solingen

„Grundlegende Punkte, etwa wann Schule und Elternschaft erstmals von der Schulverwaltung offiziell über den Umzug informiert wurden, sind bis heute ungeklärt. Auch ob und warum der Umzug tatsächlich „alternativlos“ ist und wie ein reibungsfreier Übergang für Lehrer, Schüler und Eltern gewährleistet werden soll, ist bisher nicht erkennbar. Offenkundig hat es hier erhebliche Kommunikationsdefizite seitens der Verwaltung gegeben –auch in den politischen Raum hinein. Selbst der Schulausschuss wurde über die Umsetzung des Ratsbeschlusses aus dem Jahre 2012 bislang kaum informiert. Das muss in Zukunft dringend besser werden.“

Versäumnisse der Schulverwaltung belastet Zusammenarbeit

Küster weiter: „Vor diesem Hintergrund hat die CDU-Fraktion eine Anfrage zu den von mir aufgezählten Punkten an die Verwaltung gerichtet. Wir wollen außerdem wissen, ob ein Verbleib im bisherigen Gebäude oder zumindest der Umzug in ein anderes geeignetes Objekt zum Schuljahreswechsel möglich wäre. Denn durch die Versäumnisse von Schulverwaltung und Schulaufsicht scheint auch das Vertrauen zwischen den Hauptschulen Central und Höhscheid erheblich gelitten zu haben, was die geplante Zusammenarbeit erheblich zu belasten scheint. Leidtragende sind die Schüler und ihre Eltern, aber auch die Lehrkräfte der Schulen. Das muss rasch ein Ende haben. Wir erwarten, dass die offenen Fragen schleunigst, also in den kommenden Tagen, beantwortet werden.“

Oberbürgermeister Tim Kurzbach taucht wieder ab

„Und noch etwas fällt auf: Oberbürgermeister Kurzbach hält sich in diesem Fall betont zurück, dabei wäre er jetzt besonders gefragt. Aber wie so oft taucht der selbsternannte Macher in kritischen Fragen ab und schickt andere vor. Das ist angesichts der öffentlichen Debatte einfach zu wenig.“ so Küster abschließend.

 

Hier die Anfrage der CDU-Solingen zur Sitzung des Schulausschusses im Wortlaut:

 

An

-den Oberbürgermeister der Stadt Solingen

-Vorsitzenden des Ausschusses für Schule und Weiterbildung

 

Sitzung des ASW am 09.05.2017
Hier: Anfrage zur Hauptschule Central

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

sehr geehrter Herr Bertenburg,

zur Sitzung des ASW am 09.05.2017 bitte ich namens der CDU-Fraktion um Beantwortung folgender Anfrage:

  1. Wann genau sind die Leitung der Hauptschule Central und die Eltern- bzw. Schülerschaft über den zum Schuljahr 2017/18 anstehenden Umzug der Schule erstmals informiert worden?

  1. Wie und in welcher Form hat die Kommunikation zwischen dem Stadtdienst Schulen bzw. der Schulaufsicht einerseits und der Schule andererseits im weiteren Verlauf stattgefunden? Hierzu bitten wir um eine chronologische Aufstellung.

  2. Sind verwaltungsseitig in der Vergangenheit Alternativen zum Umzug vom bisherigen Standort an die Schützenstraße geprüft worden? Welches Ergebnis hat diese Überprüfung ergeben?

  1. Welche Alternativen stehen aus heutiger Sicht zur Verfügung, um einen Umzug zu vermeiden? Welche Vor- bzw. Nachteile gegenüber der „Umzugslösung“ wären hiermit verbunden? Eine der zu untersuchenden Alternativen soll die Möglichkeit eines Verbleibs am bisherigen Standort sein.

  1. Gibt es andere Standorte im Umfeld der Hauptschule Central, die für einen Umzug ebenfalls geeignet sind? Wären die für einen Umzug dorthin nötigen Vorbereitungen baulicher und sonstiger Art rechtzeitig zum Schuljahresbeginn 2017/18 zu gewährleisten?

  2. Welche konkreten Maßnahmen sind von Seiten der Schulverwaltung geplant worden, um einen Umzug zur Schützenstraße möglichst erträglich für alle Beteiligten zu gestalten? Inwieweit ist diese Umzugsplanung mit ihren Maßnahmen mit der HS Central besprochen bzw. abgestimmt worden?

Es wird aufgrund der Aktualität um schnellstmöglichen Versand der Beantwortung gebeten.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Torsten Küster                                  gez. Carsten Voigt

bildungspolitischer Sprecher                      Fraktionsvorsitzender

Erstellt von am 06.04.2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.