Texel belebt alte Gin-Tradition

von Peter Nied/ Craft Beer, ein Gegenstück zu industriell gebrauten Bieren, hat seit einiger Zeit eine große Fan-Gemeinde. Die Insel Texel hat mit seiner eigenen kleinen Brauerei ein solch alternatives Bier. Nun hat Texel wieder eine Neuigkeit, die allerdings lange Tradition hat. Die Insulaner brennen Gin und Vodka in einer traditionellen Neuauflage.

Foto: Peter Nied

Foto: Peter Nied

Durch das Fremdenverkehrsamt (VVV) erhielten wir die Gelegenheit einer Verkostung. Und wir waren von den Geschmacksrichtungen wirklich begeistert. Die Brennerei stellt sich unseren Lesern, von denen sehr viele Texel Fans sind, an dieser Stelle vor:“ Früher verfügte nahezu jeder Texeler Bauernhof über eine eigene Brennerei, in der die Reste der (Kartoffel-)Ernte in ein wertvolles Destillat verwandelt wurden. In Form der „Stokerij Texel“ haben mehrere Inselbewohner diese Tradition nun ins neue Zeitalter überführt. Als Grundstoff nutzt die Brennerei hochwertige Pflanzkartoffeln, die aufgrund ihrer Form den strengen Exportbedingungen nicht genügen. Statt sie wie bisher als Viehfutter zu verwenden, werden daraus ab sofort „TX Wodka“ und „TX Gin“ hergestellt – ein 100 Prozent regionaler und somit äußerst nachhaltiger Genuss.“

Seit November 2015 wurde bei Stokerij Texel, der ersten Schnapsbrennerei der Insel, intensiv gearbeitet. Früher hatten viele Landwirtschaftlichen Betriebe auf der Insel kleine Brennereien, in denen Überschuss der Ernte zu Hochprozentigem verarbeitet wurde. So hatten die Bauern auch noch zu ihrem flüssigen Eigenbedarf ein nettes Nebeneinkommen. Die Stokerij Texel knüpft hier also durchaus an eine alte Tradition an, allerdings in neuem Gewand. Seit dem Betriebsstart stößt dieses Konzept auf eine begeisterte Resonanz bei Touristen und Einheimischen. Die nachhaltige Philosophie findet Anklang, und auch die Verwendung von lokalen erhältlichen Zutaten, wie zum Beispiel Sanddorn und Holunder im Gin erntet Lob von allen Seiten.

„TX Vodka ist ein sanfter reiner Wodka. TX Vodka wird mehrfach destilliert und anschließend mit Aktivkohle gereinigt. Dann wird Wasser zugegeben , bis es den richtigen Alkoholgehalt von 40% erreicht. Eine kleine Menge von Texel Preiselbeeren verleiht dem TX Vodka einen hellen , luftigen Klang,“ was wir mit Nachdruck bestätigen können.

Erstellt von am 14.03.2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.