Solingen: Ohligs wartet auf das Frühlingserwachen

Solingen/ Bereits seit Februar machen unterschiedliche Künstlerinnen und Künstler mit ihren Kunstwerke in Schaufenstern leer stehender Ladenlokale neugierig auf das Frühlingserwachen: Das Frühlingsfest am ersten März-Wochenende steht diesmal unter dem Motto „Kunst vernetzt & verbindet“. Organisert wird es wie gewohnt von der Ohligser Werbegemeinschaft (OWG) mit viel ehrenamtlichen Engagement, neu ist die Zusammenarbeit mit Timm Kronenberg von city art project, sodass erstmals auch ein Künstlermarkt in Ohligs stattfindet.

Am 6. März erwacht in Ohligs der Frühling mit vielen bunten Aktionen / Foto: OWG

Am 6. März erwacht in Ohligs der Frühling mit vielen bunten Aktionen / Foto: OWG

Das Fest startet bereits am Samstag, 4. März, mit Live-Musik auf der Düsseldorfer Straße. Sonntags gibt es von 11 bis 18 Uhr ein abwechslungsreiches und buntes Programm auf der Grünstraße, die teilweise gesperrt ist, und auf der Düsseldorfer Straße. Neben der Ausstellung „Kunst in Zelten“, werden Workshops, ein Kinderkarussell und Live-Musik geboten. Nach der Eröffnung um 12 Uhr öffnen ab 13 Uhr auch die Ohligser Einzelhändler ihre Läden. Traditionell wird das Frühlingserwachen von eine Büchermarkt begleitet. So wird die Düsseldorfer Straße auch diesmal von 11 bis 18 Uhr zur Bibliothek.

Unterstützt wird die Veranstaltung mit Mitteln aus dem Verfügungsfond, der im Rahmen des Integrierten Stadtteilentwicklungskonzeptes Ohligs zur Verfügung steht. Aus dem Fördertopf kann geschöpft werden um Ideen umzusetzen, die den Menschen im Stadtteil zugute kommen. Gefördert werden Aktivitäten, die die Stadtteilkultur und Nachbarschaft stärken – zum Beispiel Feste. Gegenstände, die dafür angeschafft werden, stehen anschließend im ganzen Quartier für weitere gemeinnützige Aktionen zur Verfügung und können ausgeliehen werden.

Wer eine gute Idee hat uns sich weiter informieren möchte oder Antragsunterlagen braucht, kann sich an das Stadtteilbüro wenden: mittwochs 16-18:30 Uhr, donnerstags 10-12 Uhr, web: www.stadtteilbuero-ohligs.de

Erstellt von am 03.03.2017.