Auszeichnung für das Starlight Dragon Tarotdeck – “made in Solingen”

Solingen/ von Martina Hörle – Das Starlight Dragon Tarotdeck wurde bei den diesjährigen Tarosophists Annual Tarot & Divination Awards in der Kategorie „Innovation in Tarotdesign“ ausgezeichnet. Steph Engert und Nora Huszka, die als Autorin bzw. Künstlerin das Deck 2015/16 gemeinsam in Solingen kreiert haben, wurden von diesem Ergebnis am ersten Weihnachtstag völlig überrascht.

Nora Huszka (li.) und Steph Engert präsentieren des von ihnen selbst entworfene neue Starlight Dragon Tarot-Deck.

Nora Huszka (li.) und Steph Engert erfuhren von der Auszeichnung ihres Starlight Dragon Tarotdecks am ersten Weihnachtstag.

Die Tarosophists Awards werden seit 7 Jahren jeweils zu Weihnachten aufgrund eines Nominierungs- und Abstimmungsverfahrens in einer weltweiten Community von mehreren tausend Tarotexperten vergeben. Die Kategorie „Innovation in Tarotdesign“ wurde dieses Jahr erstmalig eingeführt.

Die Innovation dieses einzigartigen Decks liegt begründet in der außergewöhnlichen Form der Karten. Sie sind quadratisch und werden auf Spitze gelegt. Dadurch und durch die Randlosigkeit eröffnen sich unzählige Legemöglichkeiten neuer mandala-artiger Kartenbilder.

Engert und Huszka begannen ihre Kooperation 2013, nachdem Huszka ihr erstes Tarotdeck, das Gypsy Palace, veröffentlicht hatte. Aus der zunächst abstrakten Idee Starlight Dragon Tarot kristallisierte sich in vielen Gesprächen langsam, aber sicher ein konkretes Projekt heraus. Als Nora Huszka dann 2015 für ein Jahr nach Solingen zog, wurde die Zusammenarbeit sehr intensiv. 2 – 3 Mal pro Woche saßen beide mehrere Stunden zusammen und arbeiteten alles im Detail aus. Wertvolle Hilfe bekamen sie von Matthias Furch, Street Art Artist.

Um die Druckkosten finanzieren zu können, organisierten die beiden über die Plattform Indiegogo eine Crowdfunding Kampagne. Über 300 Unterstützer aus aller Welt machten die Kampagne zum Erfolg. Darunter waren auch viele Solinger, vor allem Mitglieder und Gäste des „Tarothaus Solingen“, das von Steph Engert als Ort praktischen Lernens betrieben wird.

Im kommenden Herbst werden die beiden Gewinnerinnen ihr Deck auf der Divina-Con in Florida präsentieren. Eine Convention, auf der Experten für die unterschiedlichsten Formen von Orakeln wie Tarot, Pendeln u.v.m. wie auch Verlage und Händler zusammen kommen werden.

Steph Engert ist voller Pläne für das kommende Jahr. Dazu gehören die Fertigstellung eines ausführlichen Buchs zum Starlight Dragon Deck und die Ausarbeitung entsprechender Kurse. Ein Kurs befasst sich mit Tarot und Kabbalah. Zum ersten Mal in Deutschland und zum zweiten Mal überhaupt wird es im Oktober einen Tarosophy Zertifizierungskurs für Trainer geben. Diese können dann mit der Tarosophy-Trademark werben oder eigene Tarothäuser aufbauen. Und wie bereits beim ersten Mal wird das Team des Solinger Tarothauses auch die nächste „Tarot-Con“ in Deutschland organisieren.

Weitere Informationen gibt es unter starlight-dragon-press.eu (mh)

Erstellt von am 31.12.2016.