Kulinarisch durch Hilden

2016_Kulinarisch_HildenEinen kulinarischen Ausflug in unsere Nachbarstadt Hilden haben wir für unsere Leser unternommen. Vorweg, es lohnt sich auf jeden Fall und die Auswahl ist enorm.

Ob nun zum Griechen in die Schulstraße in Alexandros Restaurant, oder in die Rheinisch – Bergische Küche in die Olive auf der Mittelstraße 70a, die Auswahl in gemütlichem Ambiente lässt keinen Wunsch offen. Das deutsch-mediterrane Restaurant bietet die Klassiker heimischer Küche und mit den Reibekuchen fühlt sich der Gast gleich wie bei Mutter. Die Gasträume sind etwas klein und auf einen freien Tisch muss man auch schon einmal etwas warten.

Eine Vorbestellung ist auch in der Landpartie im Fachwerk empfehlenswert. Das gemütliche Lokal auf der Marktstraße 9 liegt zentral und hat in uriger Umgebung nicht nur Internationale Küche zu bieten. Hier ist die Küche Programm und bietet tatsächlich Speisen ohne Wünsche offen zu lassen. Wir haben das Fachwerk besucht und uns überzeugt. Auch wenn jetzt Zeit für Gänsekeule ist haben wir uns für Wild endschieden. Es gab Rosa gebratener Hirschrücken mit Coulies von schwarzen Johannisbeeren, Schattenmorellenrotkohl und bergischem Döppekooche.

Die Weinkarte ist gut sortiert und es gibt bekannte Biere vom Fass. Parkmöglichkeiten gibt es in direkter Nähe. Wir wurden von gut geschultem Personal bedient und können das Lokal empfehlen.

Erstellt von am 20.12.2016.