Essen lernen in Benrath

Benrath/Im Innenhof des Naturkundemuseum Schloß Benrath erwartet den Besucher anschaulicher Gemüseanbau der seltenen Art.

2016_Beete_Benrath

Nicht nur Erwachsene Besucher lernen vor Ort dazu, auch der Nachwuchs erfährt, dass grüne Bohnen nicht nur aus der Dose kommen. „Auch Kindergärten und Schulen bieten wir spannende Unterrichtseinheiten in Elisabeths Garten an: Sie erfahren wie man einen Nutzgarten anlegt und pflegt und was man dafür alles braucht, lernen verschiedene und teilweise unbekannte Gemüse- und Obstsorten kennen, und sehen und schmecken, was man aus den verschiedenen Pflanzen machen kann,“ wirbt der Veranstalter.

2016_Tomaten_BenrathOptisch muss der Besucher zunächst einmal die ungewohnte Art des Anbaus sortieren. Hier stehen 60 Hochbeete mit Bewässerung in Einheiten auf und in Holzkonstruktionen. Man nimmt direkt Teil an der Anpflanzung und sieht das Ergebnis. Letzteres besteht aus Puffbohnen, Möhren und Kohlsorten sowie einigen längst vergessenen Gemüsesorten. Angenehmer Begleitumstand ist die absolute Ruhe in diesem Innenhof. Wir erfahren: „Für unsere Hochbeete wird unbehandeltes, PEFC-zertifiziertes Lärchenholz aus nachhaltiger, deutscher Forstwirtschaft verwendet. Die materialgerechte Verarbeitung garantiert eine lange Beständigkeit im Freien. In die Hochbeete werden Kunststoffsäcke eingelassen, die mit Strauchschnitt, halbreifem Kompost und Pflanzerde befüllt werden.“

Man holt nicht nur das Gemüse in die Stadt zurück, hier wird auch gezielt Wissen über Bevölkerung und Ernährung sowie natürlicher und gesunder Anbau vermittelt. Für zuhause werden umsetzbare Ideen vermittelt und Bewusstsein für gesunde Ernährung wird anschaulich transportiert.

Erstellt von am 28.11.2016.