Solingen: „Just Dance“ ist wieder da

Solingen/ von Martina Hörle – Am Samstag, 19.November heißt es endlich wieder „Just Dance“. Die Disco für alle von 12 – 15 Jahren ist erneut am Start. Diese Reihe gab es bereits vor einiger Zeit unter der Federführung des Deutschen Roten Kreuzes. Jetzt ist sie wieder zurück. Mit dem Verein Lafifee e. V. hat sich ein neuer Träger gefunden. Vier bis fünf Mal im Jahr soll die beliebte Veranstaltung stattfinden.

Rollhaus_1

Bild: M.Hoerle

Die Idee zu dieser Art von Party hat sich aus der Street-Art-Arbeit mit Jugendlichen entwickelt. „Den Jugendlichen soll die Möglichkeit zum freien Entfalten im Tanzbereich gegeben werden“, erklärt Sascha Hoffmann, Vorsitzender von Lafifee. „Sie lernen, dass man auch ohne Alkohol und Drogen vernünftig feiern kann.“ Bei den Discopartys sind immer pädagogische Kräfte der Jugendförderung vor Ort. Trotzdem haben die Jugendlichen ihren Freiraum.

Die erste Veranstaltung findet im Rollhaus statt, mit dem der Verein Lafifee schon manche gemeinsame Aktion gestemmt hat. Die Erlöse aus den Getränkeeinnahmen verbleiben im Rollhaus. Die Eintrittsgelder sind für den Verein bestimmt. „Wir sind sehr froh, dass wir außerdem mit der Fahrschule Pfannkuchen einen neuen wichtigen Unterstützer gefunden haben“, so Hoffmann.

Dieses Mal sind mit FIL ALBERGA und MALTE JESSEN wieder Top DJs dabei. Los geht’s um 16:30 Uhr. Bis 20 Uhr kann munter das Tanzbein geschwungen werden. Der Eintritt kostet 5 € inkl. 1 Freigetränk.

Karten gibt es im Vorverkauf beim Rollhaus oder der Fahrschule Pfannkuchen in Solingen Wald.

Die Veranstaltung wird neben der Fahrschule Pfannkuchen unterstützt durch die Stadt Sparkasse Solingen und Patrick Schmidt –Veranstaltungstechnik.

Der Termin für die zweite Runde ist schon bekannt. Am 27. Januar 2017 steht die Festhalle Ohligs zur Verfügung. (mh)

Erstellt von am 14.11.2016.