Solingen: Neuer Chefarzt für Innere Medizin an der St. Lukas Klinik

Solingen/ Seit September ist der Solinger mit vietnamesischen Wurzeln Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin mit den Schwerpunkten Gastroenterologie und Kardiologie an der St. Lukas Klinik. Der 39-Jährige ist Nachfolger von Dr. Karl-Heinz Beckers, der im August in den Ruhestand ging.

Dr. Gia Phuong Nguyen, neuer Chefarzt der Inneren Medizin Gastroenterologie und Kardiologie an der St. Lukas Klinik

Dr. Gia Phuong Nguyen, neuer Chefarzt der Inneren Medizin Gastroenterologie und Kardiologie an der St. Lukas Klinik

Vizeralmedizin ist das Zauberwort. „Wir wollen weg vom Kastendenken, die Grenzen zwischen den einzelnen Fachabteilungen aufweichen“, erklärt Krankenhaus-Direktor Johannes Wecker das Ziel. Mit Dr. Gia Phuong Nguyen hat er in der Inneren Medizin den richtigen Chefarzt dazu gefunden. „Ich kenne die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Internisten und Chirurgen schon aus meinem vorhergehenden Haus in Köln“, sagt Dr. Gia Phuong Nguyen.

Sein chirurgischer Gegenpart Dr. Markus Meibert, selbst international als Experte der minimal-invasiven Chirurgie bekannt, ist auf den 39-Jährigen zugegangen, um ihn für die Chefarztstelle, die durch den Ruhestand des Vorgängers Dr. Karl-Heinz Beckers vakant werden sollte, zu begeistern. Das gelang schnell. „Das Konzept stimmt, es kommt den Patienten zugute“, sagt der Internist. „Manchmal übersieht der Internist etwas, was der Chirurg erkennt – und umgekehrt.“ Gemeinsam könne man die Patienten besser behandeln.

Mit Dr. Gia Phuong Nguyen kommt eine Kapazität für die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen- und Darmtraktes an die St. Lukas Klinik. „Das war gezieltes Headhunting“, lächelt Dr. Erich Theo Merholz. Der Ärztliche Direktor freut sich über die Verpflichtung seines Kollegen, der eine wertvolle Expertise mitbringt. In der kommenden Woche wird Dr. Gia Phuong Nguyen auf dem europäischen Gastroenterologenkongress einen Vortrag zur Divertikelkrankheit halten. An den Leitlinien zur Behandlung der Ausstülpungen der Darmwand hat er mitgewirkt – eines seiner Spezialgebiete wie auch chronisch entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn. „Die Abteilung war schon immer gut, jetzt ist sie sehr gut“, sagt Johannes Wecker, der zum Ausbau der Abteilung nicht nur eine zusätzliche Oberarztstelle geschaffen hat, sondern auch in die apparative Ausstattung investiert hat.

Dr. Gia Phuong Nguyen ist ein Familienmensch, der gern in der Klingenstadt lebt. „Ich bin Solinger“, sagt er. „Sogar Ohligser.“ Bis dahin war es ein weiter Weg. Zwei seiner fünf Brüder gehörten zu den Boat People, die Ende der 70er Jahre aus Vietnam flüchteten. Dank der Möglichkeit des Familiennachzugs über die Genfer Flüchtlingskonvention konnte der damals Achtjährige nach Deutschland kommen. „Wir kannten andere Vietnamesen in Solingen, deshalb sind wir hier.“ An der August-Dicke-Schule hat er Abitur gemacht, studierte Köln, war als Judoka in der Bundesliga aktiv. Mit seiner Frau und seinen drei Kindern lebt er heute in Ohligs.

Neben der Gastroenterologie wird die Kardiologie ein weiterer Schwerpunkt der Abteilung sein. Zwei Fachärtzinnen für Kardiologie gehören zu seinem Team. „Wir sind internistisch breit aufgestellt“, sagt Johannes Wecker. Gastroenerologen, Kardiologen, Onkologen, Geriater, Palliativmediziner und Schmerztherapeuten arbeiteten eng mit den chirurgischen Kollegen zusammen. „Das kommt den Patienten zugute.“

Erstellt von am 17.10.2016.