Sanitätshaus Köppchen: Sportlich, jung und kompetent

Solingen/ Laufen, Radfahren, Fitness und Kraftsport sind heute für viele Menschen ein fester Teil des Lebens. Sport findet in unserer modernen Gesellschaft einen stetig wachsenden Einzug in unser Leben. Dabei haben viele Freizeitsportler längst festgestellt, dass mit zunehmendem Trainingspensum auch schnell das eine oder andere Zipperlein an Muskeln, Sehnen und Gelenken schnell zunehmen kann. Längst sind etwa maßgefertigte Schuheinlagen nicht mehr nur ein Fall für Menschen mit Plattfüßen. Viele Freizeitsportler schwören auf eine gute Vorbeugung, um Langzeitschäden oder Verletzungen durch den Sport bereits im Vorfeld zu vermeiden.

Auch Optiker und Sanitätshäuser zeigten auf dem Selbsthilfetag ihr Leistungsspektrum. Hier der Stand des Sanitätshauses Köppchen

Ob beim Selbsthilfetag oder dem Mobilitätstag der Stadtwerke. Das Sanitätshaus Köppchen zeigt gerne, wie vielfältig die Aufgaben sind. Bild: Glumm

Diesen sportlichen Bedürfnissen trägt das Sanitätshaus Köppchen mit seiner modernen Ausstattung bestens Rechnung. Natürlich gibt es hier auch noch den klassischen Nachttopf oder die maßgefertigten Stützstrümpfe aber längst hat sich das Sanitätshaus auch zum Mekka für gesundheitsbewusste Sportler entwickelt. Die Veränderungen des Marktes haben die Inhaber Miriam und Thomas Gatawetzki-Köppchen erkannt und sich mit einem jungen, sportlichen Team früh auf die neuen Herausforderungen des Marktes eingestellt.

2016_Azubis_Köppchen

Auch die Azubis des Sanitätshauses Köppchen freuen sich über das angenehme Arbeitsklima.

Das vorwiegend junge und überaus fachkompetente Team umfasst heute 47 bestens ausgebildete Kollegen und fünf Auszubildende in insgesamt vier Fachabteilungen. Neben dem Unternehmensmittelpunkt in Ohligs betreibt die Firma Köppchen ebenfalls ein Servicebüro im Städtischen Klinikum. Dabei beweist sich das inhabergeführte Unternehmen als besonders familienfreundlich. Derzeit können acht Mütter ihre Arbeitszeiten in Teilzeit an die Bedürfnisse des Familienlebens anpassen. Eine nicht alltägliche Leistung, wie viele Arbeitnehmer wissen.

Zeit schenkt das Unternehmen aber nicht nur den eigenen Mitarbeitern zur Lebensgestaltung. Im Mittelpunkt steht natürlich der Kunde mit seinen individuellen Bedürfnissen. „Da der Bedarf unserer Kunden so unterschiedlich ist, wie die Menschen selbst, müssen wir und genaustens mit den Anforderungen und Wünschen unserer Kunden auseinandersetzen“, erklärt Miriam Gatawetzki Köppchen. Neben einem eigens eingerichteten Begutachtungsraum schätzen vor allem Sportler den Service, bei dem Bewegungsabläufe auf dem Laufband erfasst werden können, um Fehlhaltungen und schadhafte Bewegungsabläufe zu korrigieren. Nicht selten können die passenden Sporteinlagen nicht nur Schmerzen beim Laufen verringern, sondern auch Ergebnisse deutlich verbessern.

Fazit: Das angestaubte Image von Sanitätshäusern ist zumindest für Köppchen längst passé. Das Sanitätshaus hat mit zahlreichen Angeboten in den Bereichen der Orthopädie- und Rehatechnologie längst Einzug in die Welt von Profi- und Freizeitsportlern gehalten. Mit der hohen Fachkompetenz in den Bereichen der Fitnesstherapie, Pilates und Yoga setzt das mehrfach zertifizierte Unternehmen deshalb auch Maßstäbe für gesundheitsbewussten Sport und Fitness.

Erstellt von am 22.08.2016.