Solingen: Stadtschulpflegschaft im Gespräch mit Verwaltungsspitze

Solingen/ Am Dienstag traf sich der fast komplette Vorstand der Stadtschulpflegschaft mit Oberbürgermeister Tim Kurzbach sowie Dagmar Becker, der neuen Schuldezernentin im Rathaus. Die Stadtschulpflegschaft hatte um ein inhaltliches Gespräch gebeten, um tagesaktuelle Probleme zu besprechen.

v.li.: Katrin Thon, Thomas Sonnhüter, Tim Kurzbach, Heike Meisen, Dagmar Becker, Wolfgang Sinkwitz, Fadime Polat, Dr. Klaus Krieger, Birgit Marien / Foto: Stadtschulpflegschaft Solingen

v.li.: Katrin Thon, Thomas Sonnhüter, OB Tim Kurzbach, Heike Meisen, Dezernentin Dagmar Becker, Wolfgang
Sinkwitz, Fadime Polat, Dr. Klaus Krieger, Birgit Marien / Foto: Stadtschulpflegschaft Solingen

Fast alle Schulformen waren durch den erweiterten Vorstand vertreten. Diskutiert wurde über Strukturen der Solinger Bildungskonferenz sowie über Meinungsverschiedenheiten zwischen Eltern und der Schulverwaltung bzgl. einer regelmäßigen Präsenz der Eltern im Schulausschuss.

Der Investitionsstau an Schulen, die mangelhaften Zuweisungen aus Düsseldorf sowie fehlende Lehrer wurden genauso thematisiert wie die aktuelle Flüchtlingssituation an den Schulen sowie Probleme im Umgang mit der Inklusion. Über die Zahlen der aktuellen Schulanmeldungen wurde durch Dagmar Becker informiert.

„Das war ein sehr offenes und konstruktives Miteinander“, so Wolfgang Sinkwitz, Vorsitzender der Stadtschulpflegschaft und Heike Meisen, stellvertretende Vorsitzende, ergänzt: „Von allen beteiligten Vorstandsmitgliedern kamen Impulse, um die aktuellen Sorgen und Nöte von Eltern zu kommunizieren. Wir sind zuversichtlich, eine gute Gesprächsbasis auch für die Zukunft geschaffen zu haben“.

Erstellt von am 26.03.2016.