„Tarot Art“ – Internationaler Tarotkongress der Solinger Tarosophy Tarot Association

Solingen/ von Martina Hörle – Im März 2016 findet in Solingen der erste Internationale Tarotkongress der Tarosophy Tarot Association statt. Dazu haben sich neben anderen Teilnehmern die Bestsellerautoren und Initiatoren der Tarosophy Tarot Association Marcus Katz und Tali Goodwin aus USA angesagt.

Am Dienstag, 23. Februar hat das Solinger Tarothaus zur Pressekonferenz geladen. Leiterin Steph Engert begrüßt alle und erläutert mit kurzen Worten, wie es überhaupt zum Solinger Tarothaus gekommen ist.

Nora Huszka (li.) und Steph Engert präsentieren des von ihnen selbst entworfene neue Starlight Dragon Tarot-Deck.

Nora Huszka (li.) und Steph Engert präsentieren des von ihnen selbst entworfene neue Starlight Dragon Tarot-Deck.

Ausgangspunkt war die vor sechs Jahren von Marcus Katz und Tali Goodwin initiierte und geleitete Tarosophy Tarot Association in den USA. Dazu gehören ebenfalls die großen TarotCons mit immensen Teilnehmerzahlen.

Vor einiger Zeit hat Steph Engert das Solinger Tarothaus, das erste Tarothaus auf dem europäischen Festland, ins Leben gerufen. Weitere Tarothäuser sollen folgen. „Wir sind die lokale Tarot Association“, nennt Engert die Organisation.

„In den Tarothäusern soll eine Art „community of practise“, also informelles Lernen stattfinden. Natürlich werden Kenntnisse teilweise auch formell vermittelt. In kleinen Gruppen arbeiten Erfahrene mit Neulingen gemeinsam, aber ohne jegliche Form von Hierarchien.“

Und sie erläutert weiter: „Leider machen sich viele Einsteiger vorher ein Gerüst, von dem sie glauben, es beherrschen zu müssen. Es ist in vielen Fällen einfacher, unvoreingenommen an das Deuten der Karten heranzugehen.“

Marcus Katz, Bestsellerautor und einer der Initiatoren der Tarosophy Tarot Association, ist bei der Pressekonferenz mit einer Videobotschaft dabei.

Marcus Katz, Bestsellerautor und einer der Initiatoren der Tarosophy Tarot Association, ist bei der Pressekonferenz mit einer Videobotschaft dabei.

Marcus Katz, der heute mit einer Videobotschaft bei der Pressekonferenz vertreten ist, erläutert, wie stark derzeit das Interesse an Tarot wächst. „In unserer Facebook-Gruppe sind etwa 50.000 Leute und in der Diskussionsgruppe tauschen sich täglich rund 20.000 Tarotinteressierte aus aller Welt aus.“

Er freut sich darauf, zusammen mit Tali Goodwin bei der Solinger TarotCon persönlich dabei zu sein. Sein Dank geht an Steph Engert, die das Pressegespräch organisiert und ihm die Möglichkeit gegeben hat, per Video teilhaben zu können.

Für die TarotCon ist ein interessantes und vielseitiges Programm geplant. „Tarot ist eine Quelle der Inspiration“ so Engert. „Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich ein großer Teil unserer Mitglieder aus Künstlern und Autoren zusammensetzt. Beide Bereiche lassen sich oft durch die Karten inspirieren. Aus diesem Grund haben wir für die TarotCon auch den Titel „Tarot Art“ gewählt.“

Der Flyer bietet einen Überblick und alle Informationen zur der Tarotkonferenz.

Der Flyer bietet einen Überblick und alle Informationen zur der Tarotkonferenz.

Das Programm im Überblick:

Marcus Katz und Tali Goodwin werden von der Tarot Association in den USA berichten. Sie freuen sich auf einen regen Austausch und stehen gerne für Fragen zu Verfügung.

Alice Smeets, belgische Dokumentarfotografin, hat aus Bildern, die sie in den Slums von Port-au-Prince aufgenommen hat, ein Ghetto Tarot-Deck erstellt, das sie persönlich bei der TarotCon vorstellen wird.

Die belgische Fotografin Alice Smeets wird etwas zu ihrem Ghetto-Deck berichten.

Die belgische Fotografin Alice Smeets wird etwas zu ihrem Ghetto-Deck berichten.

Da Kunst eng mit Psychologie zusammenhängt, spricht Daniela Abend, Tarothausmitglied aus Mönchengladbach, zum Thema „Die Kunst der Integration“ über Schattenarbeit nach der Lehre von C. G. Jung.

Eines der Highlights ist die Präsentation des Starlight Dragon Tarot-Decks. Nora Huszka, Künstlerin und Herausgeberin des preisgekrönten Gypsy Palace Tarot-Decks, hat gemeinsam mit Steph Engert, das neue Werk kreiert, das durch die Brillanz seiner Farben und seine außergewöhnliche Form hervorsticht.

Grünwald, Autorin und Mitglied des Solinger Tarothauses, liest Auszüge aus ihrem Buch „Auf der Fährte des Narren“. Zu diesem Buch wurde sie durch die 22 Karten der großen Arkana inspiriert.

Die Autorin Grünwald liest aus ihrem Buch: „Auf den Spuren des Narren“, zu dem sie durch die 22 Karten der großen Arkana inspiriert wurde. / Fotos (4): M. Hörle

Die Autorin Grünwald liest aus ihrem Buch: „Auf den Spuren des Narren“, zu dem sie durch die 22 Karten der großen Arkana inspiriert wurde. / Fotos (4): M. Hörle

Martina Hörle, Gründerin der Solinger Autorenrunde und Mitglied des Solinger Tarothauses, arbeitet interaktiv mit dem Publikum. Mit Unterstützung der Karten werden kleine literarische Werke erstellt. (mh)

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Die TarotCon findet am 19. März 2016 in der Zeit von 11 – 18 Uhr statt.

Veranstaltungsort ist das Atelier „We Create“, Hauptstraße 32, 42651 Solingen.

Kostenbeitrag: 35,- € (incl. Getränke und Mittagsimbiss)

Nur mit Voranmeldung – Anmeldeschluss ist der 10. März 2016

www.starlight-dragon-press.eu

Kontakt:

Mail: steph.engert@starlight-dragon-press.eu

Phone: 0176 – 5443 8081

Erstellt von am 23.02.2016.

2 Kommentare „Tarot Art“ – Internationaler Tarotkongress der Solinger Tarosophy Tarot Association

  1. Pingback: TarotCon Solingen – Pressconference – The Starlight Dragon Tarot Deck

  2. Pingback: Pressegespräch zur TarotCon 2016 am 23.2.2016 – Tarosophy-Germany