Solingen: Solinger von vier Tätern ausgeraubt

Solingen/ Gestern Abend, gegen 23.55 Uhr, wurde ein Solinger von vier Männern auf dem Paffenberger Weg ausgeraubt.

Bild: Archiv

Bild: Archiv

Der 18-jährige Solinger fuhr mit der Buslinie NE 24 vom Graf-Wilhelm-Platz in Richtung Pfaffenberg. Als er an der Bushaltestelle Balkhauser Weg ausstieg, folgten ihm vier Männer, die zuvor mit ihm im Bus saßen. Vor der Einmündung Gaußweg wurde er unvermittelt von hinten gepackt und zu Boden gerissen. Auf dem Boden liegend wurde er von den Tätern geschlagen und gegen den Kopf getreten. Unter Androhung von Gewalt wurde er zur Herausgabe seines Bargeldes gezwungen. Als er um Hilfe rief, erfolgten weitere Tritte gegen den Kopf. Zudem wurde angedroht, ihn mit einem Messer abzustechen.

Der Solinger zog sich Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

1. „Dickere“ Statur, dunkle Jacke, graue Kappe mit Polozeichen, graue Jogginghose mit Polozeichen,

2. Schwarze Mütze mit gelbem Emblem, blonde Haare, Bart,

3. Schwarz-rote ADIDAS-Jacke, Kappe, weißer Handgelenksverband,

4. Kann nicht beschrieben werden.

Die Haupttäter werden als „Südländer“ beschrieben. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen.

Erstellt von am 20.02.2016.

Ein Kommentar Solingen: Solinger von vier Tätern ausgeraubt

  1. Volker Techel

    21/02/2016 bei 13:55

    Nichts gegen (Südländer) Aber sowas hat es vor ein/zwei Jahren bei uns in Solingen nicht gegeben sehr traurig…