Solingen: WMTV-Fechterinnen Löhr und Treudt-Gösser auf Nationalteam-Kurs

Solingen/ Am vergangenen Sonntag (17.01.) fanden im französischen Dijon die Junioren-Weltcup-Turniere (Tournoi de la ville de Dijon) statt. Im Einzel-Damendegen waren auch wieder Solingerinnen am Start, wobei Trainer Sascha Tykhomyrov mit den gezeigten Leistungen und den erreichten Ergebnissen bei diesem vorletzten Qualifikationsturnier durchaus zufrieden sein konnte.

Kim Treudt-Gößer vom WMTV

Kim Treudt-Gösser vom WMTV

Kim Treudt-Gösser hat in Dijon als zweitbeste deutsche Teilnehmerin das Achtelfinale erreicht und ist somit wieder „im Geschäft“ um die Junioren WM dabei. WMTV-Sprecher Daniel Konrad: „Durch den 11. Platz konnte Kim ihre Chancen auf die Qualifikation zur Junioren WM bewahren. Wir sind überzeugt davon, dass sie das auch erreichen kann!“

Lisa-Marie Löhr kam als A-Jugendliche bei dem Junioren Weltcup in die Runde der letzten 32. Mit diesem Ergebnis konnte die 15-jährige Schülerin ihren 3. Platz auf der A-Jugend Nominierungsrangliste weiter ausbauen – auch sie ist somit weiterhin auf Kurs.

Brenda Kolbinger, welche schon für die Kadetten EM/WM qualifiziert ist, belegte mit Platz 77 einen Platz im Mittelfeld. Insgesamt nahmen an diesem Junioren-Weltcup Damendegen 132 Teilnehmerinnen teil.

WMTV-Fechttalent Lisa-Marie Löhr / Fotos (2): WMTV

WMTV-Fechttalent Lisa-Marie Löhr / Fotos (2): WMTV

Erstellt von am 19.01.2016.