Solingen: Amtliche Stadtpläne kostenfrei im Netz

Solingen/ Unter dem Titel „Offenes Stadtplanwerk“ stellen seit Jahresbeginn 71 Städte, Kreise und Verbände ihre Stadtpläne kostenfrei online. Mit dabei ist auch Solingen.

Erreichbar ist das neue Open-Data-Portal unter www.aufkarte.de oder www.geoshop.metropoleruhr.de. Der Regionalverband Ruhr (RVR) in Essen stellt ab sofort regelmäßig aktualisierte Daten zum Download zur Verfügung. Das neue Portal ist Teil der Open-Data-Strategie der Städte und Landes.

Die „Offenen Stadtplandaten“ stehen jedem Interessierten zur Verfügung. Dies gilt für private wie für gewerbliche Zwecke, für klassische Druckerzeugnisse wie für moderne Internetanwendungen (zum Beispiel Apps). Einschränkungen technischer oder rechtlicher Art gibt es nicht, nur eine Bedingung: Gemäß der Lizenz CC BY 4.0 muss die Quelle angegeben werden.

Fragen zur Anwendung und zur Lizenz beantwortet das Team Kartographie – Dienste und Produkte des RVR (auf-karte@rvr-online.de). Das Stadtplanwerk umfasst rund 8.300 Quadratkilometer Fläche mit etwa 9 Mio Einwohnern und deckt die Rhein-Ruhr-Schiene, das Bergische Land und Teile des Münsterlandes ab. Es reicht von Köln im Südwesten bis Hamm im Nordosten, vom Kreis Wesel im Nordwesten bis zum Oberbergischen Kreis im Südosten.

„Solingen beteiligt sich sich an der Anwendergemeinschaft bereits seit 1998 und zählt mit Remscheid und Wuppertal zu den Vorreitern der kommunalen Zusammenarbeit beim amtlichen Stadtplanwerk“, erläutert Ulrich Herting, Abteilungsleiter im Stadtdienst Vermessung und Kataster.

Die Stadtplandaten können in unterschiedlichen grafischen Ausprägungen und Maßstäben herunter geladen werden, zum Beispiel als farbiger Stadtplan oder als farbreduzierte Übersichtskarte. Die Daten liegen als Raster- und Vektordaten in unterschiedlichen Datenformaten vor. Mit einer komfortablen Eingabe des gewünschten Einzugsbereiches sind die Daten per Mausklick rund um die Uhr verfügbar.

Erstellt von am 19.01.2016.