Solingen: Bürgerinformation zum Kanalanschluss in Widdert

Solingen/ Um den geplanten Kanalbau in der Rölscheider Straße und im Heribertweg in Widdert geht es bei einer Bürgerversammlung, zu der die Technischen Betriebe Solingen am Donnerstag, 21. Januar, 19 Uhr, ins Gründer- und Technologiezentrum, Grünewalder Straße 29-31 einladen.

Eine erste Veranstaltung hatte bereits Anfang Dezember stattgefunden. Offene Fragen, die sich bei dieser Gelegenheit ergeben hatten, sollen nun im zweiten Treffen ausführlich beantwortet werden, zudem können weitere Fragen gestellt und Anregungen vorgebracht werden.

Die betroffenen Anlieger haben bereits eine schriftliche Einladung mit ausführlichen Erläuterungen zur kanaltechnischen Erschließung ihrer Grundstücke erhalten.

Zum Hintergrund: Die Grundstücke an den beiden Straßen in Widdert müssen an die öffentliche Kanalisation angeschlossen werden. Die bisher genutzten Kleinkläranlagen entsprechen nicht mehr dem geltenden Umweltschutzniveau und der heutigen wasserrechtlichen Gesetzgebung.

Die Untere Wasserbehörde hat deshalb die Technischen Betriebe im November aufgefordert, die Grundstücke schnellstmöglich zu erschließen. Um das anfallende Schmutzwasser in den Mischwasserkanal der Börsenstraße einleiten zu können, planen die Technischen Betriebe den Bau eines Druckenwässerungsnetzes.

Dabei müssen die Anlieger einen Anteil an den entstehenden Kosten übernehmen, zum Beispiel für eine private Pumpe, die das Schmutzwasser vom eigenen Haus in die Sammeldruckleitung befördert oder für den Hausanschluss.

Bürgerinformation

Donnerstag, 21. Januar, 19 Uhr 

Gründer- und Technologiezentrum, Grünewalder Straße 29-31

Erstellt von am 09.01.2016.