Solingen: Verein „Volldampf für Kinder“ gegründet

Solingen/ Die Initiative „Rettet Schnaufi“, die seit 2013 für die Sanierung der Spiellok „Schnaufi“ auf dem Spielplatz Engelsberger Hof aktiv wurde, hatte nach den großen Besuchererfolgen der Benefizfeste 2013 und 2014 angekündigt, weiterhin für Kinder- und Jugendprojekte in Solingen einstehen zu wollen. Die Sprecher und Stellvertreter der Initiative gaben nun bekannt, dass sich der Verein „Volldampf für Kinder“ gegründet hat, eine Satzung erarbeitet und seinen geschäftsführenden Vorstand um notwendige Mitglieder erweitert hat.

Schnaufi_2014_2

Uli Baersch, ehemaliger Sprecher und jetzt Vorsitzender des Vereins freut sich auf die neue Aufgabe: „Wir sind ein gutes Team, in dem jeder seine ganz persönlichen Kompetenzen einbringen kann. Hauptanliegen des Vereins wird die jährliche Durchführung unseres Benefizfestes sein und damit resultierend die Finanzierung von unterschiedlichsten Projekten für Kinder in Solingen. Wir werden weiter um Sponsoren ringen und uns ganz persönlich einbringen. Ganz so, wie das bisherige Erfolgsrezept auch lief.“

Dass der Verein nach wie vor die Organisatoren für das Fest braucht, weiß Sven Peltzer, stellvertretender Vorsitzender, der für den Beirat direkter Ansprechpartner sein wird, nur zu gut. „Wir werden die Verantwortlichen aus den Festen laut Satzung in einem Beirat zusammenfassen, um die Arbeit und Verantwortung auf viele Schulter zu verteilen. Bei 6.000 Besuchern dieses Jahr, ist das ohne zahlreiche helfende Hände schlichtweg gar nicht möglich!“

Die in der Zwischenzeit angebrachte Seil- und Netzkonstruktion wurde am Dienstag Vormittag vom TÜV Rheinland in einer Zwischenprüfung in Augenschein genommen. „Wir haben damit ein echtes Pilotprojekt entwickelt und sind mit dem aktuellen Stand sehr zufrieden.“, erklärt Artur Pach von den Technischen Betrieben die Arbeit der Berliner Seilfabrik. „Nun gilt es in Absprache aller Beteiligten, dass die Firma einige Nachbesserungen vornimmt. Die Montagefirma hat zugesagt, dies zügig zu erledigen.“

„Wir werden mit den geschaffenen sachlichen Grundlagen für den Verein unverzüglich zu einem großen Treffen alle unsere Schnaufi-Helfer einladen und den Verein mit Leben füllen. So wie die Initiative sich engagieren konnte durch die sagenhaft vielen Menschen, wird auch der Verein nur durch diese Menschen pulsieren können. Eines ist uns klar: wir haben noch viel Projekte in Solingen, wo Kinder warten, dass sie durchgeführt werden.“ verspricht Nicole Molinari, stellvertretende Vorsitzende, die zugleich für die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins zuständig ist.

Erstellt von am 07.10.2014.