Solingen: Naturpark Bergisches Land initiiert regionalen Teller

Die rauhe und derbe Natur des Bergischen Landes spiegelt sich im Essen wieder (Bild: Alfred Borchard/ www.pixelio.de)

Die rauhe und derbe Natur des Bergischen Landes spiegelt sich im Essen wieder (Bild: Alfred Borchard/ www.pixelio.de)

Solingen/ Bergisches Land/Gemeinsam mit heimischen Erzeugern und Gastronomen bringt der Naturpark Bergisches Land im Rahmen des Projekts „Vielfalt schmeckt“ regionale Spezialitäten auf den Teller. Frische Produkte aus der Region, die den Erzeuger unterstützen und ohne Umwege auf den Teller der Gastronomie kommen, sind für den Naturpark und seine Partner ein wertvoller Beitrag zum Erhalt der vielfältigen Kulturlandschaft. Mit dem „Vielfalt schmeckt“-Tellergericht können Genießer ab sofort authentische Produkte, darunter spezielle Sorten und Rassen der Region, kennenlernen. Mehr dazu und zu den teilnehmenden Betrieben erfahren Interessierte unter www.vielfalt-schmeckt.de.

Neben der Regionalmarke „bergisch pur“ ist auch das AggerEnergie Kochstudio aus Gummersbach ein Netzwerk-Partner. Als Gemeinschaftsstadtwerk der Kommunen kümmert sich die AggerEnergie voller Energie um die Menschen in der Region. So bietet das AggerEnergie Kochstudio künftig in Kooperation mit dem Naturpark-Projekt „Vielfalt schmeckt“ regionale Menü-Kochkurse an und lässt sich dabei von den „Vielfalt schmeckt“-Köchen und ihren Rezepten inspirieren. Auf einem „regionalen Tischchen“ im Kochstudio finden Kochkursteilnehmer außerdem eine Liste mit regionalen Bezugsquellen und „Vielfalt schmeckt“-Rezeptideen. www.aggerenergie.de (Rubrik „Für die Region“)

Kochkurs-Termin: Dienstag, den 12. November 2013, 17-20.30 Uhr

Titel: Regionale Naturpark-Spezialitäten im Herbst – Wir bereiten ein „Vielfalt schmeckt“-Menü.

Anmeldung bei Vera Zielberg per Email unter Vera.Zielberg@aggerenergie.de. Plätze begrenzt! Kostenbeitrag für Kunden der AggerEnergie circa 18 Euro, für Nicht-Kunden circa 23 Euro.

Erstellt von am 08.10.2013.