Jugendliche Abgezockt

Drei kluge Rechner der Klasse 7a des Gymnasiums Vogelsang fanden im November heraus, dass der neue Personalausweis für Jugendliche dreizehn Prozent teurer ist als der Erwachsenenausweis. Zwar sieht der Ausweis auf den ersten Blick mit 22,80 Euro gegenüber 28.80 Euro günstiger aus, aber er ist auch nur sechs Jahre gültig und und nicht zehn.

Der mit der Frage „Jugendliche abgezockt“ konfrontierte OB konnte die Frage beantworten – die Stadt zahlt ihrerseits für jeden Ausweis 22,80 Euro und kann die Dokumente nicht voll subventionieren – aber das war für die Jugendlichen natürlich nicht wirklich befriedigend.Das Rathaus lies nämlich die Frage, ob der OB sich über den deutschen Städte und Gemeindetag für eine Gleichstellung der beiden Personengruppen einsetzt, offen.

Zum Beweis, dass sich Nachrechnen aber trotzdem lohnt, schenkt Oberbürgermeister Norbert Feith den dreien nun einen Büchergutschein.

Die Übergabe findet am Donnerstag, 16. Dezember, im Büro des Oberbürgermeisters statt.

Erstellt von am 13.12.2010.